Alleinerziehend und erschöpft: Stress im Leben alleinerziehender Eltern


Frau alleinerziehende Mutter ist alles Lisa

Welche Rechte alleinerziehende Mütter haben und wo sie vor allem finanzielle Hilfe bekommen, erfahrt ihr hier. In den letzten 15 Jahren ist die Zahl der Alleinerziehenden in Deutschland um 50 Prozent gestiegen: Mittlerweile ziehen rund 1,5 Millionen Mütter ihre Kinder ohne Partner auf. Schon jede fünfte Familie besteht also aus nur einem Elternteil.

Newsletter

Alleinerziehende Mutter: Es hat viele Vorteile Definite Mom zu sein! Was ist das Beste daran alleinerziehend zu sein? Es ist viel leichter den Alltag wenig organisieren, wenn keiner dazwischen funkt. Ich bin der Boss, ich mache Allgemeinheit Gesetze, ich brauche mich mit niemandem abzustimmen. Ich muss ich mich durchgebraten über Erziehung streiten, das macht vieles einfacher. Ich muss auch keine Ehe führen, eine Ehe zu führen ist ja Arbeit sie lacht. Ich habe vor allem die Idee sehr vermisst, eine Familie zu haben.

Alleinerziehend und Single?

Aus dem Leben

Wenn die Beziehung auseinandergeht ist das schlimm. Sind Kinder im Spiel, wird es erst recht schwierig: Was sie brauchen, ist Stabilität, Liebe und Klarheit. Mehr als 1,6 Millionen Menschen in Deutschland erziehen ihre Kinder überwiegend allein — sagenhafte 1,5 Millionen davon sind Frauen und vor ihnen ziehe ich meinen Hut. Alleinerziehende leisten unfassbar viel Wer allein für sein Kind oder seine Kinder sorgen muss, schultert meist mehr als er eigentlich tragen kann. Wie da ist häufig kein Partnerder wenigstens manchmal hilft, einspringt, Aufgaben abnimmt oder sogar gleichberechtigt übernimmt. Viel zu oft kommt zum Spagat zwischen all diesen Herausforderungen auch noch finanzielle Not. Obwohl vier von fünf alleinerziehenden Müttern überzählig einen mittleren bis hohen Bildungsabschluss verfügen, hat fast jede zweite mit Armut zu kämpfen. Wenn Elternteile ihrer Unterhaltspflicht nicht nachkommen, ist das ein Skandal, ein Armutszeugnis!


Kommentare