Lieblingsbücher


Leute zu treffen Gleichgesinnte

Ein Gespräch über Liebeskummer, Enthüllungsmomente und warum sie die Reaktionen auf ihr Projekt überrascht haben. VON MAGNUS PÖLCHER August Teilen Karla, nachdem du für das Olympus-Stipendium ausgewählt wurdest, hast du dich entschieden nach Tokio zu reisen. Welche Idee steckte dahinter? Ursprünglich wollte ich einen eher progressiven Ansatz verfolgen und Performance und Fotografie miteinander vermischen — wie ich es zuvor bereits bei meinem Fotobuch Hola mi amol gemacht habe. Dafür bin ich auf Dates mit dominikanischen Männern gegangen, da ich Fragen des weiblichen Blicks, des männlichen Blicks, der Objektifizierung und des Begehrens untersuchen wollte. Eigentlich wollte ich wieder diese Richtung einschlagen, also nach Tokio reisen und mich, meinen Körper und meine Identität einsetzen, um die Dating-Kultur in Japan zu untersuchen.

Weiterlesen

Sie erhalten alle wissenswerten Informationen in der jeweiligen Künstlerinformation. In den vergangenen Jahren realisierte die Gruppe mehrere Objekte als Kunst im öffentlichen Raum. Das Gegensätzliche, das sich in jedem Menschen findet, und das sie in ihren Plastiken gleichsam im Zustand der Schwerelosigkeit darstellt. Ihre Figuren sind winzig oder riesig. Stets soll dem verwendeten Material Genüge getan werden. Petra Bammes bedient sich dabei unterschiedlichster, faszinierender Materialien wie Terrakotta, Marmor oder Speckstein.

Tipp der Woche

Nachher jetzt haben sich ca. OOOM zeigt seine besten Arbeiten und sprach mit Tunick über Nacktheit, spektakuläre Inszenierungen, Verhaftungen, sein Vorbild Claes Oldenburg — und welche Rolle der Zufall bei seiner Arbeit spielt. Gerald Matt 8. Mai No Comments Haben Sie eine Ahnung, wie viele Menschen bisher für Sie posiert haben?

Suchformular

Lieblingsbuch: Raymond Carver. Würdest du bitte endlich still sein, bitte. Erzählungen Fischer Klassik Tb. Heute gilt Carver als Neubegründer der modernen amerikanischen Short Story. Er starb , kurz vor seiner Aufnahme in die American Academy of Arts and Letters. Angeln ist besser als in die Schule zu gehen. All the rage einer von Raymond Carvers Kurzgeschichten hatte der Junge keine leichte Nacht hinter sich. Im Halbschlaf hatte er mitanhören müssen, wie sich seine Eltern stritten.


Kommentare